Made in Germany


Schicht für Schicht zum persönlichen Unikat

In Kürze lässt sich der Entstehungsprozess eines monomer-Einzelstücks wie folgt skizzieren:

Zuerst entsteht im kreativen Kopf eine Idee, ein gedanklicher Entwurf für ein neues Schmuckstück. Die Geometrien zur Idee werden dann im Computer modelliert und anschließend mit Hilfe von spezieller CAD-Software „programmiert“. Um die gewünschte Grundform zu schaffen, werden verschiedene geometrische Parameter wie Positionen, Tangenten, Vektoren oder Krümmungen definiert. Wieder und wieder wird dieser Prototyp des Schmuckstücks verbessert, bis das Modell perfekt ist und die Daten an den 3D-Drucker geschickt werden können. Im Drucker wird, wie von Zauberhand, ein filigranes Schmuck materialisiert.

Dem Entwurf auf Tausendstel Millimeter getreu, verschmilzt ein Lichtstrahl Punkt für Punkt und Schicht für Schicht das gewünschte Material in ganz persönliche Unikate. Produziert wird ausschließlich bei Spezialisten in Deutschland, die über das entsprechende Equipment und das nötige Know-how verfügen. 

Da wir nur in Deutschland produzieren, stehen wir mit bestem Gewissen hinter unserem Produkt und versprechen nicht nur Freude beim Tragen, sondern auch höchste Qualität und beste Produktionsstandards.